Immobilie im Alter

Gründe für einen Immobilienverkauf im Alter gibt es viele

Den Eigentümern ist die Immobilie zu groß und möchten ein ihr großes Haus etwa gegen eine kleinere Eigentumswohnung tauschen oder in eine Mietwohnung umziehen.
Sie möchten sich den Einzug ins Pflegeheim und die Kosten für die Pflege finanzieren?
Auch eine nicht mehr altersgerechte Wohnung kann den Wunsch nach einer neuen barrierefreien Wohnung bedeuten.

Viele Eigentümer möchten Ihre Immobilie im Alter verkaufen, um den Erlös anderweitig verwenden zu verwenden:

Sie möchten mit dem Verkaufspreis vielleicht ihre Rente aufbessern oder das Geld für ihren Alterssitz verwenden.
Mit dem Erlös beispielsweise die Welt bereisen oder ihren Kindern schon zu Lebzeiten einen Teil des Erbes zu überlassen, um Erbschaftssteuer zu sparen.

Objektbewertung bei Immobilienverkauf im Alter

  • Mit einem Wertgutachten von unseren zertifizierten, unabhängigen Gutachtern - die Bewertung ist auf fundamentierten Daten basierend - hier Wertgutachten anfordern
  • Kurzbewertung bei Immobilien - Schnellbewertung hier anfordern
  • Bewertung von lebenslangen Wohnrechten

Sie möchten Ihre Immobilie bewerten lassen?

Sie möchten in Ihrem Haus wohnen bleiben?

Ihr Haus zu verkaufen, bedeutet nicht automatisch, dass Sie nicht mehr darin wohnen können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Immobilie im Alter auch weiterhin zu nutzen:

  • Wohnrecht: In diesen Fällen räumen Käufer einer Immobilie den Verkäufern ein lebenslanges Wohnrecht ein. Die Käufer erwerben die Immobilie frühzeitig als Anlage, um sie erst später zu beziehen.
  • Nießbrauch: Am häufigsten kommt das Nießbrauchrecht in Form eines lebenslangen Rechts, eine Immobilie zu bewohnen und Nutzen daraus zu ziehen, zur Anwendung. Ein Nießbrauchrecht muss übrigens nicht für die gesamte Immobilie festgelegt werden. Es kann sich auch auf einen Teil der Immobilie beschränken – etwa eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus.
  • Leibrente: Der Eigentümer verkauft in diesem Fall seine Immobilie, erhält den Kaufpreis jedoch als monatliche, lebenslange Zahlung. Durch ein lebenslanges Wohnrecht darf er seine Immobilie im Alter weiter nutzen.
  • Umkehrhypothek: Der Eigentümer veräußert in diesem Fall seine Immobilie an einen Darlehensgeber, z.B. eine Bank. Der Darlehnsgeber zahlt den Kaufpreis entweder vollständig in einer Summe an den Verkäufer oder als monatliche Rente. Der Besitzer der Immobilie erhält dabei ein lebenslanges Wohnrecht. Nach seinem Tod wird der Darlehensgeber zum neuen Eigentümer.

In kostenlosen Beratungsgesprächen erklären wir Ihnen die Vor- und Nachteile diese Möglichkeiten. Gerne berechnen wir im Einzelfall Ihren Objektwert und Ihre monatliche Rente.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Fazit

Ob ein Verkauf der Immobilie im Alter sinnvoll ist oder nicht, entscheidet der Einzelfall und hängt von den Wünschen und Bedürfnissen der Besitzer ab. Eigentümer sollten die Entscheidung daher gut abwägen und sich in jedem Fall von unseren zertifizierten Immobilienexperten beraten lassen.

Sie möchten Ihr Haus verkaufen und möchten zukünftig in folgender Wohnform leben:

  • In einer Seniorenresidenz
  • In einem Pflegeheim
  • Altersgerecht Wohnen
  • Barrierefrei Wohnen
  • In einem kleinen Haus
  • In einer Mietwohnung
  • Im Ausland
  • In einer Eigentumswohnung

Wenn Sie Hilfe bei Umzugs- und Behördenservice sowie Entsorgung und Entrümpelung Hilfe benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Silvio Hermann Immobilien

Hotline: (kostenlos)
0800 8080813 Zum Kontaktformular

Erreichbarkeit

Mo.- So.: 6.00- 22.00 Uhr